Seite 1 von 4

Roberts ArchViz und co.

BeitragVerfasst: 17.06.2015, 15:40
von RHorvath
Hallo Leute,

habe nach einigen Monaten Abstinenz beschlossen hier mal wieder ein wenig aktiver zu werden ;-)
Werde hier immer wieder ein paar meiner kommerziellen Projekte reinstellen. Freue mich natürlich über jede Kritik, positiv wie negativ.

Hier mal das erste Ding - ein Griller, den wir in Kundenauftrag gebaut haben und aus dem dann ein 3 minütiges Präsentations- / Technik Video ausgearbeitet wurde. Gerendert ist alles mit Cycles, das Video ist zwar nicht mehr 100% aktuell, da sich wie auf den Rendern erkennbar die Farbgebung und Materialauswahl mittlerweile erheblich geändert hat, aber vorenthalten will ich es euch jetzt dann doch nicht - da wir die neue Version gerade rausrechnen aktualisiere ich später dann einfach mal den Youtube Link.

Zum Projekt: es handelt sich um einen Hightech Grill. Das Modell wurde anhand von CAD Daten komplett neu aufgebaut. Produktionszeit bis zum fertigen Video waren ca. 3 Wochen, wobei natürlich extrem viel Zeit für das Rendern der ca. 4000 Frames draufgegangen ist - ca 13 Tage, gerechnet inhouse auf 2 GTX780 bei 650 Samples. Postpro mit After Effects CC (Tonwertkorrekturen, Optical Flares, Feuer,...).


Video hier: https://youtu.be/DB1vP_VCd6g

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 17.06.2015, 17:08
von BernhardS
Schönes Video, interessantes Gerät! Hast du den 3D-Part vom Video in den 3 Wochen alleine gemacht, oder habt ihr in einem Team daran gearbeitet?


Ab Sekunde 36 habe ich mich schwer getan, zu sehen welches Teil das Gebläse ist. Ich dachte erst das schwarze Teil wäre aussen am Grill dran und der weiße Strich würde zeigen dass im Inneren irgendwo ein Gebläse ist. Wenn sich das Gerät am Anfang dieser Einstellung ein wenig gedreht hätte, wäre es deutlicher geworden, dass es sich um ein Schnittmodell handelt.

Was ich ein wenig ablenkend finde, sind diese sich bewegenden Reflektionen im Hintergrund, z.B. bei 2:02 oder 1:35.



PS: Da ich sehe, dass du das sowieso noch überarbeitest, noch ein Vorschlag: Bei der Gebläse-Szene fände ich es schöner, wenn die Texteinblendung und die Luftbewegungs-Pfeile erst kommt, nachdem man das Bild schon 1-2 Sekunden sieht. Bei der Luft müsste ausserdem die rein- und rausgehende etwa gleich viel sein (bzw. durch die Ausdehnung der warmen Luft geht vielleicht noch mehr Volumen raus), daher verstehe ich nicht warum durch die Geschwindigkeit der Pfeile angedeutet wird, dass viel mehr kalte Luft rein-, als warme Luft rausgeht?! Falls es keinen guten Grund dafür gibt, würde ich alle gleich schnell machen, was einen ruhigeren Bildeindruck vermittelt.

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 17.06.2015, 17:42
von JulianH
Schön gemacht.

BernhardS hat geschrieben:Bei der Luft müsste ausserdem die rein- und rausgehende etwa gleich viel sein (bzw. durch die Ausdehnung der warmen Luft geht vielleicht noch mehr Volumen raus), daher verstehe ich nicht warum durch die Geschwindigkeit der Pfeile angedeutet wird, dass viel mehr kalte Luft rein-, als warme Luft rausgeht?!

Es geht nur eine Reihe von Pfeilen raus, die teilt sich auf zwei Streifen auf - somit passt es doch, wenn dort jeweils nur halb so viele Pfeile pro Zeit "strömen", oder? Abgesehen davon scheint der durchströmte Querschnitt der kalten Luft viel kleiner zu sein, als der der warmen Luft. Damit müsste die kalte Luft auf jeden Fall auch deutlich schneller fließen. Richtig wären also aus meiner Sicht halb so viele Pfeile pro Zeit für jeden Pfad auf der warmen Seite, die langsamer fließen als die Kaltluft.

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 17.06.2015, 17:44
von RHorvath
BernhardS hat geschrieben:Schönes Video, interessantes Gerät! Hast du den 3D-Part vom Video in den 3 Wochen alleine gemacht, oder habt ihr in einem Team daran gearbeitet?


Danke! Ich habe das gesamte Video alleine gemacht. Wir sind eine kleine Agentur bestehend aus mir und meiner Frau, der 3D und generell Bewegtbild Part gehört mir ganz alleine ;-)






BernhardS hat geschrieben:Ab Sekunde 36 habe ich mich schwer getan, zu sehen welches Teil das Gebläse ist. Ich dachte erst das schwarze Teil wäre aussen am Grill dran und der weiße Strich würde zeigen dass im Inneren irgendwo ein Gebläse ist. Wenn sich das Gerät am Anfang dieser Einstellung ein wenig gedreht hätte, wäre es deutlicher geworden, dass es sich um ein Schnittmodell handelt.


Ja, da hast du recht und das kommt auch noch. Problem ist: wir wurden 4 Wochen vor Marktstart des Geräts engagiert und das Video musste zu einer Messe, durch die die Deadline 3 Wochen betrug, fertig sein. Da fallen dann unterm Strich viele gute und sinnvolle Ideen aufgrund fehlender Zeit durch den Rost. Jetzt steht diese Version des Videos, der Kunde konnte damit sein Produkt präsentieren - und wir haben nun gemütlich Zeit an den Schrauben zu drehen und die Präsentation zu optimieren. Nämlich vor allem im Bereich der technischen Erklärung, die so natürlich noch nicht 100% optimal dasteht.




BernhardS hat geschrieben:Was ich ein wenig ablenkend finde, sind diese sich bewegenden Reflektionen im Hintergrund, z.B. bei 2:02 oder 1:35.


Ja, auch da gibt es sicher noch Nachbesserungspotential.



BernhardS hat geschrieben:Bei der Luft müsste ausserdem die rein- und rausgehende etwa gleich viel sein (bzw. durch die Ausdehnung der warmen Luft geht vielleicht noch mehr Volumen raus), daher verstehe ich nicht warum durch die Geschwindigkeit der Pfeile angedeutet wird, dass viel mehr kalte Luft rein-, als warme Luft rausgeht?!


Das kommt daher, da die schnellen Pfeile das "ein Gebläse beschleunigt den Anheizvorgang" verdeutlichen soll. Hat natürlich keinen Realbezug.

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 09.07.2015, 19:09
von RHorvath
Sooooo....Video ist nun als Update hier: https://youtu.be/DB1vP_VCd6g

Die neue Website des Grillers ist jetzt auch schon online, das Bildmaterial welches hier verwendet wurde, stammt auch aus Blender :-) http://www.activegrill.com/

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 11.07.2015, 15:29
von SmartySmart702
Cool gemacht!
Aber ab 01:12 bis 01:18 ist die Hintergrundmusik auf einmal etwas lauter, oder liegt das am Lied?

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 13.07.2015, 13:27
von RHorvath
SmartySmart702 hat geschrieben:Cool gemacht!
Aber ab 01:12 bis 01:18 ist die Hintergrundmusik auf einmal etwas lauter, oder liegt das am Lied?



Danke - nein, das liegt nicht am Lied, sondern daran, dass ich die Musik Tonspur in längeren sprecherfreien Passagen ein wenig lauter gesetzt habe. Finde das irgendwie stimmiger...

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 15.07.2015, 09:54
von gekkonier
Schaut amtlich aus!
Sehr fein!

:thumbup:

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 05.09.2015, 09:44
von RHorvath
So, nachdem ich mir nun aufgrund beruflicher Notwendigkeit mal 2 Wochen die Architecture Academy von Andrew Price reingezogen habe (kann ich übrigens jedem der sich in diese Materie einarbeiten möchte nur wärmstens empfehlen), möchte ich hier mal mein erstes "Projekt" was diese Thematik angeht zeigen. Es ist noch weit von wirklicher Perfektion weg, das ist mir selbst klar. Es fehlen beispielsweise noch überall die Dirtmaps. Aber ich denke trotzdem, dass es ganz gut gelungen ist - freue mich wie immer über jedes Feedback, ganz egal in welche Richtung. Achja: Postpro ist hier auch sehr schlank gehalten, eigentlich habe ich nur den Weißabgleich, sowie ein wenig Dynamik im nachhinein hinzugefügt...

Das ganze gibt es dann drehbar hier auch noch zu betrachten: http://www.jeromedia.eu/pano/easyliving/easyliving138.html

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 05.09.2015, 11:48
von blend_raphi
Die linke Wand könnte noch ein Fenster gebrauchen, das Haus sieht "unnatürlich" aus. Der Schatten der auf diese Wand fällt dominiert und man sucht nach einer Erklärung. Wenn es wenigstens ein, zwei Zweige des "rechts stehenden Baumes" zu sehen gäbe, dann wäre es etwas eindeutiger.

Der Anstand zwischen Rasen und Terrassenstein beträgt bis zu 20 cm! (grobe Schätzung)
Deine Terrassenplatten sind mit ca. 1,2 m recht groß geraten, nicht unmöglich, aber selten.

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 05.09.2015, 14:21
von RHorvath
blend_raphi hat geschrieben:Die linke Wand könnte noch ein Fenster gebrauchen, das Haus sieht "unnatürlich" aus. Der Schatten der auf diese Wand fällt dominiert und man sucht nach einer Erklärung. Wenn es wenigstens ein, zwei Zweige des "rechts stehenden Baumes" zu sehen gäbe, dann wäre es etwas eindeutiger.

Der Anstand zwischen Rasen und Terrassenstein beträgt bis zu 20 cm! (grobe Schätzung)
Deine Terrassenplatten sind mit ca. 1,2 m recht groß geraten, nicht unmöglich, aber selten.



Danke für dein Feedback. Also: das Haus ist ein echtes Haus, welches auch so wie es ist dargestellt werden sollte. Von dem her konnte ich die Fenster und Türen nicht so setzen wie ich sie gerne hätte - obwohl ich dir mit der "leeren Wand" völlig recht gebe. Die Terassenplatten sind tatsächlich 100x100cm groß - auch das nach realer Vorlage. Eine kleinere Kachelung hätte einen natürlicheren Eindruck gemacht, da gebe ich dir recht. Aber auch das ging nach realer und gewünschter Vorlage.

Beim Rasen gebe ich dir recht - 20cm sind es zwar nicht ganz, aber teilweise steht das Fundament da zu weit aus dem Boden. Werde ich mir in einer V2 ansehen...

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 24.09.2015, 12:56
von RHorvath
Und noch ein bisschen Architektur von mir. Das Projekt ist "halbkommerziell entstanden", da in der Familie gerade gebaut wird und hier ein 3D Modell der Vorstellungskraft ("wie es denn dann aussieht wenns steht") auf die Sprünge helfen soll :D

Sind bisher zwar nur finale Einzelfotos, aber macht ja nichts. Das Ganze wird gerade zu einem virtuellen Rundgang ausgebaut, wo man das Haus komplett drehen und schließlich auch betreten wird können, um alle Räume in 360° zu betrachten. Freu mich auf Kritik,

LG


EDIT: hier noch der Link zur 360° Ansicht: http://www.jeromedia.eu/archviz/bungalow/bungalow.html

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 19.10.2015, 12:31
von RHorvath
Soooooo....nach ein wenig blendpolis Abstinenz hier wieder ein Projekt von mir. Für einen Bekannten umgesetzt der sein gerade in Planung befindliches Haus schon einmal vorab besichtigen wollte. Hier habe ich mal das Panorama Feature der Blender Kamera testen können. Funktioniert wirklich sehr fein!

Der einzige Nachteil: da die Panoramen natürlich recht hoch aufgelöst sein müssen, geht das schwer auf die Renderzeit :shock: :D Hier waren es knapp 20 Stunden pro Pano.

http://www.jeromedia.eu/pano/3d/index.html

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 09.11.2015, 15:53
von RHorvath
Studio Render Couch mit Decke und Polster.
Ca. 200.000 Verts, gerendert mit Cycles & 600 Samples (ca. 2 Minuten Renderzeit / Bild).

EDIT: wer sich das Ganze drehbar anschauen möchte, bitte: http://www.jeromedia.eu/360/couch/couch.html
:thumbup:

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 09.11.2015, 17:45
von zuggamasta
O.o okay das hätte man wahrscheinlich realistischer nicht mal fotografieren können. Die 360° Ansicht ist klasse! Vielleicht magst du ja mal einen Frame der Couch für VR rendern? :) :) (würde uns vielleicht auch einen blick in dein Fotostudio geben ;) ;) )

Das Projekt von Sebastian König ist da wahrscheinlich das einfachste http://blendfx.com/vrais-vr-awesome-in-space/ ich will auch noch unbedingt was dafür rendern, derzeit hab ich habe ich allerdings nichts schönes für VR

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 10.11.2015, 00:34
von RHorvath
zuggamasta hat geschrieben:O.o okay das hätte man wahrscheinlich realistischer nicht mal fotografieren können. Die 360° Ansicht ist klasse! Vielleicht magst du ja mal einen Frame der Couch für VR rendern? :) :) (würde uns vielleicht auch einen blick in dein Fotostudio geben ;) ;) )

Das Projekt von Sebastian König ist da wahrscheinlich das einfachste http://blendfx.com/vrais-vr-awesome-in-space/ ich will auch noch unbedingt was dafür rendern, derzeit hab ich habe ich allerdings nichts schönes für VR



Also erstmal: vielen Dank für das Lob in Richtung Realismus & 360° Ansicht! Ich denke zwar dass ich es in unserem Fotostudio noch ein wenig besser hinbekomme, bin aber trotzdem mit dem Resultat der Render sehr zufrieden. Abgesehen davon muss man in Blender keine schwere und sperrige Couch auf den 360° Drehtisch hieven, was ein entscheidender Vorteil ist 8)

JA, ich mag unbedingt was für VR rendern. Kannte das Projekt gar nicht, hab mir heute aber mal das Video von VRAIS von der Blender Conference angesehen und muss ehrlich sagen, ich finds richtig geil. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn ich Zeit finde. Und ja, dann bekommt ihr auch das Studio Setup zu sehen ;-)

LG Robert

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 10.11.2015, 15:42
von SmartySmart702
Ich finds auch echt gut gelungen :thumbup:
Dürfte ich kurz fragen welche Gpu du benutzt hast (wenn du gpu genutzt hast wovon ich ausgehe)?

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 10.11.2015, 16:13
von RHorvath
SmartySmart702 hat geschrieben:Ich finds auch echt gut gelungen :thumbup:
Dürfte ich kurz fragen welche Gpu du benutzt hast (wenn du gpu genutzt hast wovon ich ausgehe)?



Danke! Klar darfst du fragen: die Couch habe ich direkt auf meinem Arbeitsrechner ausgegeben. Da ist eine GTX 690 und eine GTX980Ti im Einsatz. Also insgesamt 3 GPU´s.

Für größere Projekte habe ich eine kleine Renderfarm aufgebaut, da sind 8 Stück GTX690 verbaut (aufgeteilt auf 4 Rechner).

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 12.11.2015, 19:28
von RHorvath
Sooo...heute gibts was neues, ein Doppelbett. Gerendert mit Cycles, 600 Samples, ca. 4 Minuten pro Bild. Polster und Decken sind via Cloth Sim entstanden, zum verfeinern habe ich dann noch ein wenig daran herumgesculpted. Der Rückwand des Bettes wurden nach dem Aufbau des Meshes ebenfalls noch Falten via sculpting hinzugefügt. Deshalb ist halt auch die Auflösung sehr hoch geworden, das ganze Bett hat ca. 650.000 Faces :shock: 8)

Arbeitszeit komplett waren ca. 9 Stunden (& Kaffee- und Zigarettenpausen :D ). Postpro habe ich diesmal keine gemacht, vielleicht tu ich mir das aber noch an 8)

Für alle die es interessiert, habe ich auch hiervon eine 360° Ansicht gemacht: http://www.jeromedia.eu/360/bett/bett.html

LG Robert

Re: Robert´s Projekte

BeitragVerfasst: 18.11.2015, 09:28
von RHorvath
Und noch 2 Interior Shots des Bettes, jetzt in 2 Farben: